Zu Fuß oder mit dem Fahrrad den Vorwald entdecken

Abseits von verkehrsreichen Straßen können Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad in das westliche Ende des Bayerischen Waldes eintauchen - umschlossen von den Flüssen Donau und Regen.
Den ursprünglich geschlossenen Wald begannen vor ca. 1000 Jahren Bauern zu roden, die von den Lehensherren (Regensburger Bischof, Kloster Reichenbach, Kloster Walderbach, Herzog von Bayern) angesiedelt worden waren.
Nur der bischöfliche und später fürstliche Wald an der Donau (Donaustaufer Forst, Thiergarten) blieb als Jagdgebiet ganz erhalten.
Das gerodete Land wurde von den Hofmarken verwaltet und durch Burgen - wie Schönberg - geschützt.
Der Vorwald mit seinem engräumigen Wechsel von Wäldern, Feldern und Wiesen zwischen Bergen und Bachtälern stellt eine noch weitgehend intakte Kultur- und Naturlandschaft dar, die es nachhaltig zu bewahren gilt.
Bewundern, erleben und genießen Sie diese Landschaft, jedoch mit viel Respekt und ohne der Tier- wie Pflanzenwelt Schaden zuzufügen!

Wandern rund um Wenzenbach
www.komoot.de/guide/68695/wandern-rund-um-wenzenbach

Radeln rund um Wenzenbach
www.komoot.de/guide/68698/radtouren-rund-um-wenzenbach
www.komoot.de/guide/68696/mountainbike-touren-rund-um-wenzenbach

https://www.bayernbike.de/regionen/ostbayern/bayerischer-jura/touren-ferienregion-regensburger-land/r-1/